kompetent und persönlich

FSC-zertifiziert

kreativ und qualitätsbewusst

Wir bilden Lehrlinge aus

Fachleute mit grossem Know-how

125 Jahre Erfahrung

modernste Betriebsmittel

professionelle Ausführung

traditionsreiches Unternehmen

Kurze Reaktionszeiten

Aktuelles

Tempo und dröhnende Motoren in Salen-Reutenen

Am Wochenende vom 8. und 9. August 2020 wird zum 5. Einachserrennen auf dem Seerücken geladen

Michi Kübler, Simon Herzog, Marco Bommeli, Ueli Herzog, Daniel Bommeli, Bruno Goldinger, Bruno Meili und Markus Lutz (vlnr) freuen sich auf das 5. Einachserrennen am 8. und 9. August 2020 in Salen-Reutenen.

(sp/pd) «Nach Absprache mit dem Amt für Gesundheit und dem Polizeikommando können wir das beliebte Einachserrennen im gewohnten Rahmen durchführen», freut sich Ueli Herzog vom OK. Coronabedingt gibt es Anpassungen in der Festwirtschaft. Sie wird grossflächiger und mehr im Aussenbereich gestaltet.
Das OK, bestehend aus Ueli Herzog, Simon Herzog, Bruno Meili, Bruno Goldinger, Markus Lutz und Michi Kübler, appelliert an die Besucherinnen und Besucher, sich an die aktuellen Covid 19-Verhaltensvorschriften zu halten. Herzog: «Beim grosszügigen Gelände in Salen-Reutenen sollte es kein Problem sein, die Abstandsregeln einzuhalten».

Zum fünften Mal steht am Samstag, 8. August 2020, das Beschleunigungsrennen an. Danach folgt die Siegerehrung und DJ Resik sorgt für Unterhaltung am Abend. Am Sonntag,
9. August 2020, zeigen die Fahrer der umgebauten Rasenmähertraktoren und vor allem Einachser «Modell Eigenbau», was sie aus ihren frisierten Motoren mit bis zu 200 PS herausholen können. «Mit 120 angemeldeten Einachsern und 80 Töfffahrern ist die Fahrerliste bereits voll», vermeldet Ueli Herzog. «Spannende Läufe in den Kategorien Standard, Sport, Prototypen, Eigenbau Front, Eigenbau Heckantrieb und Eigenbau Allrad sind garantiert».Die Örgelibuebe mit Finja, das sind sechs Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren aus der Region, sorgen mit ihren stimmigen und schmissigen Schwyzerörgeliliedern für den musikalischen Rahmen.

BOTE ONLINE-ABO

Sie möchten den «Bote vom Untersee und Rhein» online lesen, haben aber noch keinen Zugang?

Bitte wählen Sie eine Abo-Variante: