kompetent und persönlich

FSC-zertifiziert

kreativ und qualitätsbewusst

Wir bilden Lehrlinge aus

Fachleute mit grossem Know-how

125 Jahre Erfahrung

modernste Betriebsmittel

professionelle Ausführung

traditionsreiches Unternehmen

Kurze Reaktionszeiten

Aktuelles

Verschiebung des grossen Groppenumzugs

Vorstand der Groppenfasnacht informiert über den Entscheid, den Grossanlass auf 2022 zu verlegen

Die Würfel für die Fasnacht 2021 sind gefallen. In einer historischen Urabstimmung hat das Groppenkomitee mit 53:0 Stimmen beschlossen, infolge der mit dem Covid-19-Virus verbundenen Unwägbarkeiten den grossen Groppenumzug um ein Jahr auf den 27. März 2022 zu verschieben. Dies ist nach 1973 (Ölkrise) und 1991 (Golfkrieg) erst das dritte Mal in der langen Geschichte des Komitees, dass ein geplanter grosser Umzug als Folge von äus­seren Einflüssen um ein Jahr verschoben werden muss. In seiner Sitzung vom 8. September hat der Vorstand von diesem, seiner Meinung nach einzig möglichen Entscheid, Kenntnis genommen und folgendes Vorgehen für die Fasnacht 2021 festgelegt: Die Mitgliederversammlung vom 25. September 2020, welche den Startschuss zum grossen Umzug hätte bilden sollen, entfällt. Der Groppenabend vom 14. November 2020 unter dem Motto «Gropp ’n’ Roll» findet statt. Dieser Anlass kann die Corona-Vorschriften für Restaurants einhalten, und es scheint den Verantwortlichen wichtig, dass alle wieder einmal fühlen, dass man fasnachtsmässig noch lebt. An der Jahresversammlung vom 26. Februar 2021 wird der Vorstand in Zusammenarbeit mit Gemeinde und Kanton ein kreatives Konzept für die Fasnacht 2021 vorlegen. Es scheint dem Vorstand wichtig, dass die Fasnacht 2021 in irgendeiner coronakonformen Art stattfinden wird. Der Vorstand erarbeitet ein kreatives Konzept, welches nach Möglichkeit die Durchführung eines Kinder- und Familienumzugs, der Dorffasnachtsabende, der Rathausbefreiung und der Jugendfasnachtsanlässe unter dem gegebenen Umständen und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften möglich machen soll. Die GroppenZeitung kann durch das Virus ganz sicher nicht gestoppt werden. Für den Vorstand der Groppenfasnacht ist es selbstverständlich und Ehrensache, dass sich die Amtszeiten aller gröpplichen Mandatsträger gemäss Vereinsstatuten automatisch um ein Jahr verlängern, wenn kein grosser Umzug stattfinden kann. Ausserdem sind Austritte aus dem Komitee erst ein Jahr nach dem nächsten grossen Umzug möglich.

BOTE ONLINE-ABO

Sie möchten den «Bote vom Untersee und Rhein» online lesen, haben aber noch keinen Zugang?

Bitte wählen Sie eine Abo-Variante: